Menü

Medizin + Co Magazin

Ausgewählte Artikel aus Ihrem Gesundheitsmagazin

Das Team der BE5-PHYSIO auf der Hohenzollernstraße macht auch Hausbesuche. Foto: © BE5-PHYSIO

August 2020 | Anzeige

Rückenschmerzen sind nicht gleich Rückenschmerzen!

Wer kennt es nicht, man hat lange gesessen oder viel körperlich gearbeitet und merkt im Laufe des Tages, dass der Rücken schmerzt.

„Laut einer Studie des Robert Koch Instituts“, erklärt Florian Strater, „haben 85% der Deutschen schon einmal Rückenschmerzen in ihrem Leben gehabt“.

Rückenschmerzen können die verschiedensten Ursachen haben. Falsche Haltung, körperliche Belastung, langes Sitzen etc.!

Aus diesem Grund sind Rückenschmerzen auch nicht gleich Rückenschmerzen. Diese Schmerzen können verschiedene Ursachen und verschiedene Auftrittsorte haben. Menschen die viel heben müssen, haben vermehrt Schmerzen im unteren Bereich der Wirbelsäule, wobei Leute mit Bürojobs eher an Schulter – Nacken Beschwerden leiden.

Auf Grund dieser verschiedenen Ursachen und Beschwerdebilder, unterscheidet sich die Behandlung der Rückenschmerzen auch von Patient zu Patient. Das wichtigste bei der Behandlung ist, dass die akuten Schmerzen schnell behoben werden. Dies geschieht in der physiotherapeutischen Behandlung durch manuelle Therapie oder Krankengymnastik. In den nachfolgenden Schritten, wenn die Schmerzen weniger geworden sind, entwickeln Therapeut und Patient einen Plan, wie man die Schmerzen individuell und vor allem langfristig vermeiden kann.

„Hier bieten wir unseren Kunden nach der Behandlung einen Ort, um ihre Muskulatur unter professioneller Anleitung und mit modernsten Geräten stärken zu können, um Schmerzen jeglicher Art zu bekämpfen oder bestenfalls sogar vorzubeugen. Viele meiner Patienten geben an, dass Sie Übungen zu Hause machen, bis der Schmerz weg ist, jedoch dann aufhören, weil der innere „Schweinehund“ zu groß ist. Aus diesem Grund arbeiten wir auch hier beim Gesundheitstraining mit einem Terminsystem, sodass man zum Training erscheinen „muss“. Das führt bei den Kunden dazu, dass der Gesundheitssport fest in der Woche integriert ist und man es nicht so schnell schleifen lässt.“

Warum sollten Sie ein regelmäßiges Gesundheitstraining durchführen?

  • Um Ihre Rückenprobleme langfristig in den Griff zu bekommen oder zu vermeiden
  • Um Ihre Gelenke zu entlasten und Schmerzen zu verringern
  • Als Schutz vor Osteoporose
  • Als Vorbeugung zur Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Cholesterin, Diabetes oder Übergewicht)
  • Als Chance, Ihr Körpergewicht zu verringern und ihren Körper in Form zu bringen

Was unterscheidet unser Gesundheitstraining von „normalem“ Fitnesstraining?

  • Eindeutige Gesundheitsorientierung der Trainingsplanung
  • Physiotherapeutische Kompetenz bei der Berücksichtigung Ihrer individuellen gesundheitlichen Einschränkungen für ein Training an Geräten
  • Trainingsplanung durch medizinisch ausgebildete Physiotherapeuten
  • Rücksprachemöglichkeit mit unseren Physiotherapeuten in unseren Betreuungsstunden
  • nach dem Medizinproduktegesetz zertifizierte Trainingsgeräte
  • Möglichkeit der Kombination von Physiotherapie und Training zur optimalen Behandlung von zum Beispiel Rückenproblemen

Aktuell können Sie dieses Sportangebot ohne vertragliche Bindung oder sonstige Zusatzkosten für 30€ in einem Probemonat nutzen. So ist ein risikofreier und fairer Start ins Gesundheitstraining garantiert.

Zurück